CDU Regionalverband Bischofswerda
CDU Regionalverband
08:07 Uhr | 13.12.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
CDUPlus


Spenden
Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft


Archiv
16.08.2017, 07:59 Uhr | Übersicht | Drucken
Landtagsabgeordnete Patricia Wissel setzt sich für die Ansiedlung des Landesamtes für Schule und Bildung in Bautzen ein

Patricia Wissel MdL wandte sich in einem Schreiben an die Kultusministerin Kurth. Gemeinsam mit ihren Kollegen aus der Oberlausitz setzt sie sich darin für die Ansiedlung des Landesamtes für Schule und Bildung in Bautzen ein.

„Eine Stärkung des ländlichen Raumes erreicht man nicht durch den Abzug von Behörden in die Landeshauptstadt Dresden. Von der Umstrukturierung der Regionalstelle Bautzen wären viele Familien betroffen. Das ist nicht mein Verständnis von einer vorausschauenden Strukturpolitik im Sinne des ländlichen Raumes. Denn diese müsste dafür Sorge tragen, dass Regionen wie unsere Oberlausitz als Lebens- und Wirtschaftsraum für die Menschen zukunftsfähig erhalten bleiben. Die Pläne des Kultusministeriums zur Umstrukturierung der SBA sind nicht zu akzeptieren.“, so Landtagsabgeordnete Patricia Wissel.

Es gilt, auch die Besonderheiten der Sächsischen Bildungsagentur Bautzen zu berücksichtigen, so stellt beispielsweise die große Fläche des Landkreises für die zunehmenden Abordnungsverfahren eine immer größere Herausforderung dar. Gymnasien und berufsbildende Schulen müssen weiterhin in der Zuständigkeit der Regionalstelle Bautzen betreut werden. Die Verknüpfung zwischen allen Schularten ist gerade im Hinblick auf die schwierige Situation im Bildungsbereich unumgänglich.



| Dr. Bernd Grüber, 16.08.2017, 08:01 Uhr

Themen
CDU Landesverband
Sachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.22 sec. | 21782 Visits