CDU Regionalverband Bischofswerda
CDU Regionalverband
23:15 Uhr | 11.08.2020 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 
CDUPlus


Spenden
Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft
Neuigkeiten
20.05.2020, 08:33 Uhr | Übersicht | Drucken
Erklärung des Vorstandes zur Corona-Pandemie
Vorstand des CDU-Regionalverbandes verabschiedet einstimmig Erklärung zur aktuellen Covid-19 Pandemie

Seit Wochen bewegen uns die Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Einschränkungen. Im Vergleich zu vielen Ländern und Regionen haben wir in Sachsen die Situation bisher recht gut gemeistert. Das Gesundheitswesen wurde nicht überlastet. Bilder wie aus Norditalien oder New York sind uns erspart geblieben. Doch das liegt nicht daran, dass hier das Virus weniger gefährlich ist als gedacht -- vielmehr haben die bisherigen Maßnahmen gut funktioniert. Vor allem aber liegt es daran, dass die übergroße Zahl der Bürgerinnen und Bürger die Abstandsregeln, Kontaktbeschränkungen, Schul- und Geschäftsschließungen usw. akzeptiert und befolgt haben. Danke dafür, auch wenn es hart war.

Bischofwerda -

Die letzten Wochen zeigen, dass es keine einfachen Antworten auf komplexe Fragestellungen gibt. Wir erleben mit, wie wissenschaftliche Erkenntnisse und daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen reifen und sich weiterentwickeln. Dabei müssen oft auch Wege korrigiert werden.

Mittlerweile wissen wir durch Forschung und Erfahrungswerte viel mehr über das Corona-Virus als zu Beginn des Lockdowns. Nun muss Infektionsschutz und gesellschaftliche Normalität Schritt für Schritt in Einklang gebracht werden. Dies wird auch durch Verordnungen u.ä. geschehen. Aber vor allem muss sich jeder von uns auf seine Eigenverantwortung besinnen. Die jetzigen Lockerungen, die Wiederaufnahme eines (eingeschränkten) Schul- und Kinderbetreuungsbetriebes, die Wiederöffnung von Gaststätten und Kultureinrichtungen sind ein Wagnis. Die Folgen werden sich erst in zwei bis drei Wochen zeigen.

Fragen wir uns bitte immer wieder: Gehen wir alle mit Maß und gesundem Menschenverstand mit den Lockerungen um? Helfen und unterstützen wir uns gegenseitig? Sind wir zueinander achtsam?

Auch wenn einige derzeit eine andere Meinung vertreten - unsere freiheitlich demokratische Grundordnung hat auch während der Zeit des Lockdowns funktioniert. Staatliches Notstandshandeln wurde hinterfragt und wurden auf dem Rechtsweg, wo nötig, korrigiert. Derzeit stattfindende Demonstrationen oder Kundgebungen sind nicht verboten. Sie helfen Entscheidungen immer wieder zu hinterfragen.

Die Sorgen Aller müssen ernst genommen. Fragen müssen so gut wie möglich beantwortet und Entscheidungen erklärt werden. Verschwörungstheoretiker und radikale Kräfte von Links und Rechts, die versuchen berechtigte Proteste für ihre kruden Ideen und extremistischen Gedanken zu nutzen, brauchen wir dafür aber nicht. Verbale und körperliche Angriffe auf Polizeibeamte oder der bewusste Verstoß gegen Hygiene- und Abstandsregeln sind nicht hinnehmbar!

Für den Vorstand des CDU-Regionalverbandes Bischofswerda
Dr.-Ing. Bernd Grüber



aktualisiert von Dr. Bernd Grüber, 22.05.2020, 08:37 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Themen
CDU Landesverband
Sachsen

Ticker der
CDU Deutschlands
CDU/CSU Fraktion
 
   
0.07 sec. | 51198 Visits